Neue Parameter der stiftung ear für die Berechnung der Garantiebeträge ab 2023

Die Berechnung der nach dem ElektroG insolvenzsicheren Garantie für die Finanzierung der Rücknahme und Entsorgung von Elektro- und Elektronikaltgeräten ändert sich ab 2023. Bisherige Garantiezeiträume bleiben davon unberührt. Die stiftung ear gab am 1. September 2022 Aktualisierungen der folgenden Parameter bekannt:

  • Voraussichtliche Rücklaufquote in Prozent
  • Voraussichtliche Entsorgungskosten

Nach den großen Anpassungen 2020 – 2021 (vgl. News) kommt es diesmal nur bei den Großen Photovoltaikmodulen und den Kleinen ITK-Geräten zu kleineren Erhöhungen. Ansonsten bleiben die Garantiebeträge weitestgehend stabil oder reduzieren sich.

Für Sie ändert sich nichts im Ablauf: Die Garantieunterlagen werden von uns automatisch nach der neuen Berechnungsweise ausgestellt. Für unsere Kunden des weee full-service und des Meldeservice übernehmen wir, wie gewohnt, die Hinterlegung des Garantiebetrages bei der stiftung ear.

Eine Übersicht mit den neuen Parametern finden Sie auf der Seite der stiftung ear (vgl. Regel 02-003).

Weitere Services