EU: Service für Elektrogeräte

Ist Ihr Business von der WEEE-Richtlinie (2012/19/EU) betroffen?

Sie bringen elektronische Produkte als Hersteller, Vertreiber oder Importeur in eines der EU-Länder auf den Markt oder wollen in ein EU-Land expandieren? Dann fällt Ihr Geschäftsmodell unter die europäische WEEE-Richtlinie (EU-Richtlinie 2012/19/EU, ehemals 2002/96/EG) und Sie unterliegen den jeweiligen länderspezifischen Gesetzen zu Handel und Entsorgung von Elektrogeräten. In Deutschland werden diese Regelungen durch das Elektro- und Elektronikgerätegesetz (ElektroG) umgesetzt.

Angebot einholen

Service für Elektrogeräte weee full-service

28 EU-Länder – 28 verschiedenen Umsetzungen der WEEE-Richtlinie

Die WEEE-Richtlinie gibt vor, dass Sie elektronische Produkte vor dem Verkaufsstart im entsprechenden Land registrieren, eine WEEE-Nummer beantragen, die verkauften Mengen regelmäßig melden und eine umweltgerechte Entsorgung sicher stellen. Es gibt keine europaweite Registrierungsstelle; die Anmeldungen erfolgen pro Land und es gibt viele Besonderheiten zu beachten. Zum Beispiel werden Elektrogeräte nicht in jedem Land den gleichen sogenannten Gerätearten zugeordnet, von denen unter anderem auch die Kosten für Registrierung und Entsorgung abhängig sind.

Wenn Sie in den Ländern nicht ansässig sind und keine Niederlassung haben, müssen Sie einen Bevollmächtigten in den entsprechenden Ländern beauftragen. Der Bevollmächtigte vertritt das Unternehmen und sorgt für die Erfüllung der gesetzlichen Pflichten. Wir bieten Ihnen eine maßgeschneiderte Compliance-Lösung für die gesamte EU sowie Norwegen und die Schweiz an.

Europaweite Registrierung, Meldung, Entsorgung & Bevollmächtigung

Wir helfen Ihnen mit Hilfe eines Bevollmächtigten Ihre elektronischen Produkte schnell und gesetzeskonform nach der WEEE-Richtlinie in den gewünschten Ländern zu verkaufen. Konzentrieren Sie sich auf Ihr Kerngeschäft und profitieren Sie von unserem weltweiten Netzwerk an Kooperationspartnern und von unserer Erfahrung in der Zusammenarbeit mit den nationalen Behörden. Konkret bieten wir Ihnen mit ausgewählten Partnern an:

  •  Auskunft über die länderspezifischen Anforderungen
  •  Wir analysieren, wie Sie Ihre Produkte registrieren müssen und erstellen Ihnen eine Kostenübersicht
  •  Registrierung bei den Behörden, nationalen Registern und anerkannten Compliance Schemes
  •  Ausstellung einer WEEE-Nummer
  •  Meldungen der verkauften Produkte
  •  Entsorgung der Elektroaltgeräte
  •  Stellung eines Bevollmächtigten
  •  Wir übernehmen die gesamte Kommunikation mit den Behörden, Kooperationspartnern und Bevollmächtigten

Über 3.000 kleine und mittelständische Unternehmen sowie Global Player aus der ganzen Welt profitieren bereits von unserer Erfahrung – gehören Sie auch dazu.

Ihre Vorteile:

  •  Ein Ansprechpartner: Alles aus einer Hand!
  •  Keine sprachlichen Barrieren.
  •  Individuelle Beratung und maßgeschneiderte Angebote.
  •  Minimaler Aufwand: Sie melden uns Ihre Mengen, den Rest erledigen wir für Sie.
  •  Keine Bußgelder: Wir geben alle relevanten Informationen fristgerecht an die Behörden und Bevollmächtigten weiter.

Angebot einholen

Ist Ihr Business vom Elektrogesetz (ElektroG) betroffen?

Rechtlicher Hintergrund: Die europäische WEEE-Richtlinie (2012/19/EU)

Die WEEE-Richtlinie (2012/19/EU, ehemals 2002/96/EG) ist im 13. August 2012 in Europa in Kraft getreten und verpflichtete die EU-Länder, die europäische Richtlinie in nationales Recht umzusetzen. Mit der Neufassung 2012 wurde die vorherige EU-Richtlinie 2002/96/EG aufgehoben. Ziel der WEEE-Richtlinie ist es, Abfälle von Elektro- und Elektronikgeräten zu vermeiden bzw. durch Wiederverwendung und Recycling zu reduzieren. Daher soll als übergeordnetes Ziel die Rücknahmequote von Elektroaltgeräten zum Schutz der Umwelt erhöht werden. Das Gesetz nimmt Hersteller, Vertreiber oder Importeure von Elektrogeräten in die Pflicht, sich an den Entsorgungskosten zu beteiligen (Produktverantwortung bzw. Rücknahme- und Entsorgungsverantwortung). Für diesen Zweck wurden in jedem Land nationale Register gegründet. Vor Verkaufsbeginn sind Hersteller dazu verpflichtet sich dort zu registrieren und eine WEEE-Nummer zu beantragen. Außerdem müssen sie häufig einem anerkannten Compliance System beitreten. Da die Länder die WEEE-Richtlinie unterschiedlich umgesetzt haben, ist der Registrierungsprozess nicht einheitlich und Unternehmen müssen viele Besonderheiten beachten.

Alle Leistungen

Haben Sie Fragen?

Stefanie Kutzera
Stefanie Kutzera
Leiterin Customer Relations
Telefon
Nachricht schreiben
Online-Seminare zur Registrierung von Elektrogeräten

Erhalten Sie einen Überblick, welche länderspezifischen Verpflichtungen in Europa nach der WEEE-Richtlinie bestehen.